Netzwerk Blühender Bodensee

Sag mir wo die Blumen sind …

Blüten besuchende Insekten wie Bienen, Wildbienen, Schmetterlinge oder Laufkäfer sind wichtige Indikatoren für den Zustand einer Landschaft. Der starke Rückgang der Wildbienenarten und die hohen Bienenverluste in den letzten Jahren machen deutlich, dass die Landschaft – auch am Bodensee - aus dem Gleichgewicht geraten ist. Unsere Kulturlandschaft muss nicht erhalten sondern verbessert werden.

Artenreiche Lebensräume werden immer mehr zurück gedrängt. Flächenverbrauch und intensive Landwirtschaft lassen den Pflanzen kaum mehr Platz und Zeit zum Blühen. Vor allem in den Sommermonaten bricht das Nahrungsangebot für Blütenbesucher regelrecht zusammen. Wo kann man im Sommer noch einen bunten Wiesenblumenstrauß pflücken?

Die übergeordneten Ziele des Netzwerks Blühender Bodensee sind:

  • Vielfalt - Erhalt und Entwicklung der Biodiversität am Bodensee

  • Landschaft - Steigerung der Attraktivität der Bodensee-Kulturlandschaft

  • Taten - Mehr und bessere bienenfreundlich gestalteten Flächen

  • Wissen - Stärkung des Wissens und des Bewusstseins für die Belange der Blüten besuchenden Insekten

  • Bestäubung - Sicherung der Bestäubung von Kultur- und Wildpflanzen

 

Aktiv im Netzwerk Blühender Bodensee

Das Netzwerk Blühender Bodensee bietet zielgruppenorientiert Exkursionen, Workshops und Erfahrungsaustausch, Fachveranstaltungen, Newsletter und vermittelt praktische Tipps und Beratung vor Ort.

Das Netzwerk Blühender Bodensee steht allen offen, die unsere Ziele aktiv unterstützen wollen. Die Teilnahmeerklärung ist mit keinerlei finanziellen oder anderweitigen Verpflichtungen verbunden.

Hier finden Sie die aktuelle Liste der Mitglieder sowie die Teilnahme-Erklärung.

 

Für Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich einfach an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. von der Bodensee-Stiftung.

Wenn Sie mehr zu den Aktivitäten und Veranstaltungen erfahren wollen, könne Sie hier den kostenlosen Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bestellen (erscheint viermal im Jahr).